Freitag, 23.11.2018

15.00 Uhr 
 Begrüßung 
 
 
 Prävention I
Vorsitz:
F. Er, Gütersloh
A. Götte, Paderborn
15.15 Uhr
Lebensstilprävention 2018:
Welche Empfehlungen gebe ich dem Hochrisikopatienten?
H. Gohlke, Bad Krozingen
15.40 Uhr
Medikamentöse Prävention 2018: Thrombose, LDL und Inflammation als individuelle Targets
S. Gielen, Detmold
16.05 Uhr Podiumsdiskussion  
16.15 Uhr
 KAFFEEPAUSE
 
 
 
 Prävention II
 
Vorsitz:
S. Gielen, Detmold
H. Gohlke, Bad Krozingen
16.45 Uhr
Diabeteseinstellung beim kardiologischen Patienten:
Was ist zu beachten?
D. Tschöpe, Bad Oeynhausen
17.10 Uhr
Update zur Antikoagulation nach PCI:
Wann welche Kombination für wie lange?
A. Götte, Paderborn
17.35 Uhr
Sekundärprävention in der Praxis:
Zeit für Telemedizin und Telenursing?
H.Wienbergen, Bremen
18.15 Uhr
 PAUSE
 
19.00 Uhr
Konzepte zur Sicherung der ärztlichen
Versorgung im ländlichen Raum

...aus Sicht der Kliniken
...aus Sicht der niedergelassenen Ärzte

H. Middeke, Detmold
K.-A. Faust, Detmold

 
19.20 Uhr
Medizinischer Nachwuchs in OWL –
Konzepte und Kontroversen
T. Windhorst, Münster
19.40 Uhr
 Podiumsdiskussion
F. Er, Gütersloh; S. Gielen, Detmold; A. Götte, Paderborn;
J. Kähler, Herford; H.-C. Körner, Horn-Bad Meinberg;
H. Middeke, Detmold
 
 
 anschließend  GET-TOGETHER